· 

1976 – Schul- und Kulturausschuss tagt nicht mehr

In den Jahren 1969 bis 1974 tagte der Rat der Gemeinde Südlohn insgesamt 81 Mal, die Ausschüsse in dieser Periode 45 Mal. Die geringste Bedeutung hatte der Schul- und Kulturausschuss. Er traf im gesamten Zeitraum lediglich drei Mal zusammen.
Das änderte sich 1975. Nach Gründung des neues Rates kam der Ausschuss kurz hintereinander drei Mal zusammen. Das war auf die Initiativen und Anträge der SPD zurückzuführen. Über die Aktivitäten und Diskussionen erfuhr die Öffentlichkeit in den Ruhrnachrichten durch Artikel und Leserbriefe sowie durch das SPD-Presseorgan "Kritisch". Das missfiel dem CDU-Ausschussvorsitzenden Rektor Liesner. Nach dem Erscheinen der "Kritisch" Nr. 3 wurde 1976 keine weitere Schul- und Kulturausschusssitzung mehr einberufen, obwohl von der SPD seit Monaten zahlreiche Anträge vorlagen. Man wollte der SPD keine Bühne für weitere öffentlichkeitswirksame "Propaganda" bieten.
Die Strategie ging nicht auf. !977 ging es im besagtem Ausschuss lustig weiter. Seien Sie gespannt über folgende Berichte und Anekdoten.